Startseite
    Prosa
    Aufsätze
    Gedichte
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   20.06.17 02:53
    wh0cd92310 Buy Viagra On


http://myblog.de/brainhackernicelies

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Meine 10 momentanen Lieblingsfilme

 
Nach meinen Lieblingsbüchern kommen jetzt auch meine momentanen Lieblingsfilme, 10 Meisterwerke mit überzeugenden Schauspielern, spannender Handlung (bzw. witziger) und ohne Wegseh-Effekt (der Drang, bei bestimmten Szenen wegzusehen):
 
Platz 10: Matrix 1
 
Auf diesen spannenden Science-Fiction-Film, in dem ein paar Menschen in einer realen und einer "falschen" Welt gegen grußlige Roboter kämpfen, bin ich ausgerechnet durch meinen diesjährigen Mathelehrer gekommen... Und habe mich direkt in ihn verliebt. Also, nicht in den Leherer, obwohl der auch ziemlich cool drauf war.

Wenn man von den altmodischen Spezialeffekten und dem vielen Geballer absieht, eine super Story. Zumindest für alle, die kein Problem mit ein paar unheimlicheren Stellen haben...

Allerdings würde ich davon abraten, die Fortsetzungen anzusehen und es mit dem ersten Film enden lassen.

 

Platz 9: Johnny English 1 und 2

"Er hat keine Furcht.

Er hat keine Angst.

Er hat keine Ahnung! "

"Mr Bean" als mehr oder weniger fähiger Agent, da muss ja eigentlich was Lustiges rauskommen, oder?

Ist es auch, ich habe mich anschauen halb totgelacht.

Empfehlenswert für alle, die nichts gegen eine James-Bond-Parodie haben.

 

Platz 8: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 2

Ich habe ja schon erwähnt, dass ich ein unbelehrbarer Harry-Potter-Fan bin. Aber der allerallerbeste Teil ist meiner Meinung nach ausnahmsweise mal der letzte - vielleicht genau der Grund, warum ich die Geschichte so mag: endlich mal eine mit einem Ende, das mich nicht enttäuscht hat.

Nur deshalb räume ich Harry Potter auf der Filmliste überhaupt einen Platz ein. Normalerweise finde ich, sobald ich die Bücher gelesen habe, die Filme dazu automatisch dumm.

 

Platz 7: Herr der Ringe

...einfach nur geil. Noch geiler wäre es allerdings, wenn meine Herr-der-Ringe-DVDs wieder funktionieren würden. Aber ich habe ja jetzt den kleinen Hobbit als Trost. An dem meiner Meinung nach der Soundtrack das Beste ist.

 

Platz  6: Fluch der Karibik

Ich habe zwar erst den ersten gesehen, aber dieser weißt die fünf für mich wichtigsten Merkmale eines guten Films unabstreitbar auf:

1. Gute Filmmusik (Absolut erfüllt!!!)

2. Gute Schauspieler (Definitiv erfüllt.)

3. Durchgehend Spannung (Auf jeden Fall erfüllt.)

4. Origineller Humor (Erfüllt.)

5. Handlung mit möglichst wenig Bezug zur Realität (Eindeutig erfüllt.)

 

Platz 5: Cloud Atlas

Beim ersten Mal ansehen ist dieser Film ziemlich verwirrend, da nicht nur Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft durch den Mixer gejagt wurden, sondern insgesamt 6 verschiedene Geschichten mit unterschiedlichen Genres, deren letztendlichen Zusammenhang nicht jeder begreift.

Aber dafür wird alles geboten: Verrückte alte Rentner, die aus einem Altenheim ausbrechen, Menschen, die zu Fleisch verarbeitet werden und ein weißes Mädchen, das das zu ändern versucht, Kannibalen, die das mit dem Menschenfressen lieber auf die direkte, blutige Art versuchen (und offensichtlich auf Verrückte mit Sprachfehler stehen), ein sensibler, homosexueller Musiker, der sich am Ende erschießt, was man aber schon am Anfang erfährt, ein Arzt auf einem Schiff, dem man nicht vertrauen kann und ein buchstäblich schwarzer Passagier als Retter, und für alle Krimifans ein Journalistin, die einer gefährlichen Intrige auf der Spur ist.

In jeder der Geschichten steckt eine eigene schlaue Botschaft, aber die Gesamtbotschaft dreht sich um die Wiedergeburt, die Abhängigkeit verschiedener Leben voneinander, das Schicksal und darum, dass sich alles zurückzahlt. Oder so.

Was auch dadurch zum Ausdruck kommt, dass die selben Schauspieler in jedem Film eine andere Rolle spielen.

 

Platz 4: Warm Bodies

Das ist zwar ein postapokalyptischer Zombiefilm, ist aber originell und witzig; auf keine Fall ein Zombiefilm wie jeder andere. Der Film ist auch kein bisschen so schnulzig, wie sich die Zusammenfassung anhört (Ein Zombie verliebt sich in eines der wenigen übrigen Menschenmädchen und -ACHTUNG SPOILER- wird durch seine Liebe wieder zum Menschen), sondern viel eher schlichtweg GENIAL gemacht und spannend.

An alle, die "Warm Bodies" noch nicht gesehen haben: Dringend anschauen!

 

Platz 3: Fack ju Göhte

Die Bronzemedallie hat sich der erfolgreichste deutsche Film aller Zeiten (über sieben Millionen Kinozuschauer) redlich verdient. In meinem Bekanntenkreis sind meine Großeltern die Einzigsten, die ihn noch nicht gesehen haben und eine streng katholische Freundin ist die Einzigste, die ihn nicht einfach nur GENIAL fand. Die Witze sind erfrischend neu, die Schauspieler umwerfend, was will man mehr?

Man kann nur hoffen, das die kommende Fortsetzung genauso cool wird.

 

Platz 2: Men in Black

Von dieser Organisation könnten sich der alte James und Kumpanen ruhig mal ein paar Scheiben abschneiden. Die Aliens und der Sinn für Humor würden nämlich auch ihren Film auf diese Liste bringen.

Und in Sachen Coolness stehen diese Agenten sowieso niemanden in nichts nach.

 

Platz 1: Tribute von Panem 

Die Bücher haben ihn schon, jetzt bekommen ihn auch die beiden bisher vorhandenen Filme: Einen dicken, fetten GENIAL-Stempel. Und diesmal auch eine Goldmedallie dazu.

Was mich allerdings stört ist, dass es vom dritten Band jetzt zwei Filme geben soll. Hmmm, woran erinnert uns das bloß? An Harry Potter und Twilight vielleicht? Ist das möglicherweiße der Versuch, an mehr Geld zu kommen, indem man die armen Zuschauer völlig überflüssig zweimal in gerammelt volle Kinosäle jagt?

Ich meine, bei Harry Potter fand ich es ja noch gut. Auch wenn der erste Teil entsprechend langweilig wurde, brauchte man dadurch wenigstens nicht zu viel Handlung in zu wenig Zeit packen.

Und bei Twilight... sagen wir so, ich konnte diese Entscheidung noch irgendwie nachvollziehen.

Aber bei "Flammender Zorn" ist es nichts als ein unverzeihbarer, mörderischer und unnötiger Akt der Gewalt, die Geschichte auseinanderzureissen. Das dritte Buch ist nicht dicker als die ersten zwei und nicht dick genug für zwei Filme. Was heißt, dass irgendetwas dazuerfunden werden wird. Und das hasse ich. Die Geschichte, kann daran doch nur kaputtgehen!

Gratulation, ihr Filmproduzenten, zu den ersten beiden Filmen, aber schämt euch für diese Entscheidung!

 

Und das war's mal wieder von meinen belanglosen, vollkommen uninteressanten Gedanken, 

Tschüssi und bis höchstwahrscheinlich ungefähr irgendwann.

 

8.8.14 20:26
 
Letzte Einträge: 9 Arten von Lehrern Typ 2, 9 Arten von Lehrern Typ 2


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung